Unsere Impulse für das Impuls Festival – Auf diese Künstler freuen wir uns!

von am 22.01.2019

Ein Artikel von Clara.

Das Impuls Festival verwandelt Passau am 25. und 26. Januar in ein Festival-Gelände. Es handelt sich hiermit bereits um die 4. Ausgabe des Popkultur- und Clubkonzertfestivals. Insgesamt öffnen acht Locations für 30 Künstler ihre Pforten. Abgerundet wird das Angebot mit abwechslungsreichen Popkultur-Workshops, Passaus erstem Song Slam, dem Warm-Up „Nachtplatte” sowie der Afterparty „Impullmeup“.

Ihr dürft euch auf ein vielseitiges Programm an Künstlern aus Bayern und Umgebung freuen – von Indie über Folk bis hin zum Hip Hop ist für jeden etwas dabei. Um euch bei der Qual der Konzertwahl zu helfen, haben wir uns die Künstler bereits angehört und stellen euch heute die Perlen des Line-Ups vor.

Den Startschuss ins Festivalwochenende gibt am Freitag das Singer-Songwriter-Duo Forellentheater beim Warm-Up in der Redoute. Die ehemaligen Passauer Studenten Hanno und Florian, welche sich selbst als filigrane Forelle und sanfte Forelle bezeichnen, machen seit Anfang 2018 gemeinsam Musik. Seitdem sammelten sie bereits einige Konzert- und Festivalerfahrung und laden euch nun zu ihrem Heimspiel beim Impuls ein.

Der zweite Festivalabend startet entspannt mit dem Akustikprojekt Tristian Urban. Der Österreicher setzt auf industrielle Klänge aus Gitarre und Trommeln. Gesang lässt er dabei bewusst weg, um die Fantasie seiner Zuhörer anzuregen. Es entsteht eine einzigartige Mischung aus Klassik und Postrock, von der ihr euch in der melancholischen Kulisse der Heilig-Geist-Kirche verzaubern lassen könnt.

Direkt im Anschluss und nur ein paar Häuser weiter im Zeughaus bittet das Nürnberger Duo Ferge X Fisherman zum Tanz. Produzent Ferge und Rapper Fisherman kredenzen euch ein Mosaik aus Jazz, Soul und Hip Hop. Unterstützt werden sie dabei vom rhythmischen Großstadtjungelgospel der Sängerin Ki’luanda.

Zurück zum Ort wo alles begann – Jesper Munk stellt euch in der Redoute sein drittes Studioalbum „Favourite Stranger“ vor. Der Münchner Blues-Sänger ist bereits ein alter Hase im Musikbusiness und spielte schon in Los Angeles, New York und China. Auf seiner aktuellen Deutschland Tour fokussiert er sich neben ausgewählten Blues Covern auch auf seinen persönlichen musikalischen Neuanfang aus Jazz und Soul.

Bevor sich das diesjährige Impuls zum Ende neigt, bringt die Refugee Rap Squad den Zauberberg nochmal zum Beben. Das Kollektiv geflüchteter Jugendlicher aus Afghanistan, Syrien und dem Senegal verarbeitet in seinen Texten neben Fluchterfahrungen auch die Erlebnisse in der neuen süddeutschen Heimat. Timo, Yaser, MY Laouz und DJ Baxter rappen auf Französisch, Englisch – und Bayrisch.

Wer auch nach Abschluss des offiziellen Konzertprogramms noch feierwütig ist, pilgert nun weiter zum Bahnhofsgelände. Hier wird das Institut zum Schauplatz der offiziellen Afterparty Impullmeup. Hinter dem Mischpult erwartet euch das DJ Duo Pullmeup, in Passau bereits bekannt durch „Back to Vinyl“ und „Deep Contact“. Die Jungs servieren euch alles, wozu sich zu später Stunde das Tanzbein schwingen lässt – Elektro, Funk, Soul und House begleiten euch bis in die frühen Morgenstunden.

Weitere Infos zum Impuls Festival und
Tickets (25 € zzgl. Gebühren) findet Ihr hier:

https://www.impuls-passau.de

Bild: Impuls Festival Facebook


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST