Start-up: Yoga für Jeden

von am 30.06.2019

Juliane und Lena nehmen mit ihrem Yoga Start-up beim 5-Euro-Business-Wettbewerb teil. Im CampusCrew Magazin sprachen die beiden Studentinnen über ihre Mattenhalterung, wie sie Yoga lehren und haben mit unseren Moderatoren direkt live on-air Yoga gemacht.

Juliane Schild (Kuwi-Master) ist Yoga-Lehrerin und hat zusammen mit Lena Voggenberger (Master Business Administration) das Start-up “Yoga für Jeden” gegründet. Mit ihren Mattenhalterungen sowie ihrem Angebot, in Firmen und Vereinen Yoga anzubieten nehmen sie beim diesjährigen 5-Euro-Business-Wettbewerb teil.

CampusCrew: Was reizt euch an Yoga so? 

Juliane: Ich hab in meiner Abi-Zeit mit Yoga angefangen, weil ich was gebraucht habe um runter zu kommen, um zu mir zu kommen. Ich war immer so gestresst und konnte mich überhaupt nicht konzentrieren. Ich hab damals gepowert gepowert gepowert habe, bis ich krank geworden bin, weil mein Körper eine Pause gebraucht hat – so geht’s vielen Menschen, dass die überhaupt keine richtige Pause machen können. Und darum geht’s für mich hauptsächlich im Yoga: Mal runter zu kommen, bei sich anzukommen, sich mit sich selbst zu connecten.

Lena: Ich mach erst seit ein paar Monaten Yoga, mir macht’s total Spaß. Ich seh’ das ähnlich wie Juliane, es ist super um runter zu kommen – aber auch gleichzeitig um sich mal auszupowern.

Juliane: Ich würde Yoga nicht als Sport bezeichnen, sondern als ganzheitliches System. Aber es hat diese sportliche Betätigung natürlich sehr stark mit dabei. Dazu kommt eben auch der seelische und geistige Aspekt, Konzentration und positives Denken gehören auch dazu.

Ihr habt jetzt ein Start-up gegründet – Was ist denn eure Idee bzw. euer Produkt?

Lena: Wir haben beobachtet, dass fast alle Studierende ständig ihre Yogamatten vergessen oder damit gestresst über den Campus rennen, aber eigentlich gar keine Möglichkeit haben, diese Matte zu verstauen. Deshalb haben wir unser Klicksystem entwickelt: Das ist eine Halterung für Yogamatten, die man überall und ganz flexibel an alle mögliche Taschen ranklicken kann.

Juliane: Unser System ist so flexibel, dass man verschiedene Mattengrößen verwenden kann. Das Klicksystem funktioniert auch bei ISO-Matten oder Gymnastik-Matten. Es ist also nicht nur für Leute, die Yoga machen.

Du selbst hast gerade eines eurer Klicksysteme dabei – Ist das nur der erste private Prototyp oder ist das auch schon erhältlich?

Lena: Wir verkaufen unser System bereits. Das Prototyping ist schon ein bisschen her, wir haben uns ganz intensiv damit auseinander gesetzt, damit wir jetzt ein Produkt haben, mit dem wir selbst vollkommen zufrieden sind.

Aber ihr macht noch etwas anderes…

Juliane: Genau, wir gehen in Unternehmen und Einrichtungen – aber auch Altersheime und Vereine. Dort bieten wir spezialisiertes Yoga an, z.B. wenn die Leute den ganzen Tag nur im Büro sitzen und Nacken- und Rückenschmerzen haben. In der Yoga Stunde gehen wir dann ganz gezielt darauf ein.

 


 

Im CampusCrew Magazin hat Juliane mit CampusCrew-Moderator Max live im Radio Yoga gemacht:

“Yoga für Jeden” hat eine Homepage, ist aber auch auf instagram und facebook zu finden.

Juliane (im Kopfstand) & Lena (rechts) haben das Start-up “Yoga für Jeden” gegründet.

 

Getagged als

Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST