Rettungsgasse – Aber richtig!

von am 08.08.2016

Achja, endlich Sommer-Semesterferien…

Zeit in den Urlaub aufzubrechen. Noch schöner natürlich, wenn man als Student bereits über einen fahrbaren Untersatz verfügt und so nicht an Gepäck sparen muss. Also alles rein in das Gefährt, Klappe zu und auf geht’s Richtung Entspannung. Hand aus dem Fenster und den Fahrtwind spüren. Doch dann das: Stau! So schnell wird’s also doch nichts mit der Erholung, erstmal ist Stress angesagt. Was sagt der Verkehrsfunk? “… nach einem Unfall staut es sich hier auf einer Länge von 12km. Der Zeitverlust beträgt aktuell 95 Minuten. Außerdem auf der …” . Stau, also MUSS ich eine Rettungsgasse bilden, egal ob sich jemals Blaulicht nähern wird – die Gasse muss schon vorsorglich bestehen! Aber wie ging das nochmal? Naja, vielleicht kann man sich ja an den anderen Verkehrsteilnehmern orientieren… Mhm. Da tut sich ja garnichts.
Dabei ist es in der Straßenverkehrsordnung (StVO) doch klar geregelt:

„Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, so müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden”
§ 11 Abs. 2 StVO 2013

Also, alle nach rechts, außer man ist auf der linkesten Spur, dann nach links:

Rettungsgasse_mehrspurig

(Quelle: Rettungsgasse rettet Leben)

 

Ampel_richtig und falsch

Quelle: Rettungsgasse rettet Leben

Und auch in der Stadt gibt es klare Regeln:
Kreuzungen unbedingt freihalten, und außerdem gerade am Rand und nicht schräg warten, bis das Ersatzfahrzeug vorbei ist

 

 

 

 

Übrigens: Wer die Rettungsgasse bei stockendem Verkehr nicht vorschriftsmäßig bildet, verhält sich asozial und begeht eine Ordnungswidrigkeit (§ 49 Abs. 1 Nr. 11 StVO) und muss in Deutschland mit einer Geldbuße  in Höhe von 20€ rechnen. Bei schwerwiegenden Behinderungen kann unter Umständen eine strafrechtliche Verfolgung hinzukommen. Bei unseren österreichischen Nachbarn hingegen ist die Rettungsgasse verpflichtend. Wer sich nicht daran hält, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 2.180€ rechnen.

Also: Am besten sich vor der Fahrt informieren, wie die Rettungsgasse im jeweiligen Land gebildet werden muss. Denn eigentlich ist es ganz einfach:

[embedyt] http://www.youtube.com/watch?v=n4GB1pUjSEw[/embedyt]

 

 

 


Kommentare
  1. Rettungsgasse-JETZT.de   On   10.08.2016 at 12:15

    Leider wird in der dargstellten Situation der Verkehrsfunk in den Vordergrund gerückt, als müsse man die Gasse erst bilden wenn man dazu aufgefordert wird. Und auch die Abbildungen vermitteln weiterhin den Eindruck mann müsse als Autofahrer erst aktiv werden, wenn Blaulicht im Spiel ist.

    Tatsächlich sollte die Betonung darauf liegen (weil es die wenigsten wissen!), dass sofort bei stockendem Verkehr die Gasse gebildet werden MUSS. Und das völlig egal ob sich jemals Blaulicht nähern wird – die Gasse muss schon vorsorglich bestehen!

  2. Rettungsgasse-JETZT.de   On   10.08.2016 at 12:15

    Leider wird in der dargstellten Situation der Verkehrsfunk in den Vordergrund gerückt, als müsse man die Gasse erst bilden wenn man dazu aufgefordert wird. Und auch die Abbildungen vermitteln weiterhin den Eindruck mann müsse als Autofahrer erst aktiv werden, wenn Blaulicht im Spiel ist.

    Tatsächlich sollte die Betonung darauf liegen (weil es die wenigsten wissen!), dass sofort bei stockendem Verkehr die Gasse gebildet werden MUSS. Und das völlig egal ob sich jemals Blaulicht nähern wird – die Gasse muss schon vorsorglich bestehen!

  3. Rettungsgasse-JETZT.de   On   10.08.2016 at 12:15

    Leider wird in der dargstellten Situation der Verkehrsfunk in den Vordergrund gerückt, als müsse man die Gasse erst bilden wenn man dazu aufgefordert wird. Und auch die Abbildungen vermitteln weiterhin den Eindruck mann müsse als Autofahrer erst aktiv werden, wenn Blaulicht im Spiel ist.

    Tatsächlich sollte die Betonung darauf liegen (weil es die wenigsten wissen!), dass sofort bei stockendem Verkehr die Gasse gebildet werden MUSS. Und das völlig egal ob sich jemals Blaulicht nähern wird – die Gasse muss schon vorsorglich bestehen!

  4. Rettungsgasse-JETZT.de   On   10.08.2016 at 12:15

    Leider wird in der dargstellten Situation der Verkehrsfunk in den Vordergrund gerückt, als müsse man die Gasse erst bilden wenn man dazu aufgefordert wird. Und auch die Abbildungen vermitteln weiterhin den Eindruck mann müsse als Autofahrer erst aktiv werden, wenn Blaulicht im Spiel ist.

    Tatsächlich sollte die Betonung darauf liegen (weil es die wenigsten wissen!), dass sofort bei stockendem Verkehr die Gasse gebildet werden MUSS. Und das völlig egal ob sich jemals Blaulicht nähern wird – die Gasse muss schon vorsorglich bestehen!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


Weiterlesen

Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST