Präsidentschaftswahl in Polen 2020

von am 15.07.2020

Andrzej Duda von der nationalkonservativen Pis-Partei bleibt für weitere fünf Jahre Präsident von Polen. Die Wahl war aufgrund der Corona-Pandemie und verfassungsrechtlicher Bedenken verschoben worden.

 

 

Andrzej Duda ist in Polen erneut zum Präsidenten gewählt worden. In einer Stichwahl Sonntag Nacht setzte sich Duda gegen seinen Herausforderer Rafal Trzaskowski durch. Mit 51% zu 49% sicherte sich Duda als Mitglied der Pis-Partei mit knappem Vorsprung für weitere fünf Jahre das Präsidentenamt.

Während sich PO-Mitglied Trzaskowski für liberale, soziale und europafreundliche Politik einsetzt, steht Andrzej Duda mit der Pis-Partei vor allem für die Verteidigung nationalkonservativer Werte. Er lobt die familiären Werte, lehnt die gleichgeschlechtliche Ehe ab und zeigt sich zunehmend europakritisch.

Die für Mai geplante Wahl wurde bis zuletzt aufgrund von Corona und verfassungsrechtlicher Bedenken verschoben. Mit rund 68% lag die Wahlbeteiligung trotz Corona extrem hoch. Unter den Gratulanten befindet sich auch US-Präsident Donald Trump, der Duda über Twitter seine Glückwünsche zukommen ließ.

Autorin: Sarah


Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST