Maidult 2019: Alle Infos

von am 23.04.2019

Am Freitag beginnt die Maidult in Passau – dieses Jahr zum ersten Mal mit einem Konzept, wann die Dult schließt und wie die Besucher danach nach Hause kommen sollen.

 

Die Maidult findet dieses Jahr von Freitag, 26.04. bis zum Sonntag, 05.04. im Messepark Kohlbruck statt.

Kein Riesenrad, aber Topspin und Co.

Eigentlich gehörte es jedes Jahr dazu wie das süffige Festbier: Das Riesenrad. Dieses Mal muss die Dult aber ohne auskommen, denn sie findet zu spät statt. Die Firma Willenborg, die bisher mit einem ihrer drei Riesenräder in Kohlbruck vertreten war, gastiert lieber auf den größeren Volksfesten, die ebenfalls Anfang Mai stattfinden: Der Hamburger Frühjahrsdom sowie die Frühlingsfeste in München und Nürnberg. Andere Fahrgeschäfte gibt es natürlich trotzdem, wie zum Beispiel einen Break-Dancer, Top-Spin, Autoscooter, und Godzilla, einem thematisierten Propeller-Karusell. Nicht ganz so actionreich, sondern gruselig wird es in der Geistervilla, in der du auf zwei Stockwerken erschreckt wirst. Für die noch nicht ganz so großen Festbesucher*innen gibt es einen Babyflug, ein Kettenkarusell und weitere Fahrgeschäfte.
Im Dultstadl und den Festzelten stehen insgesamt rund 9.000 Plätze zur Verfügung.

Ende bereits um 24 Uhr – auch am Wochenende

Zum ersten Mal gehen die Lichter der Dult dieses Jahr bereits ein bisschen früher aus. Konnte früher im Dultstadl am Wochenende noch bis 2 Uhr morgens gefeiert werden, gilt nun ein generelles Ende um Mitternacht – sowohl für das Freigelände (keine Änderung im Vergleich zum Vorjahr), als auch im Dultstadl. Die Stadt Passau begründet diesen Schritt mit der Sicherheit.

“Nach Mitternacht wird die Situation schwieriger, der Alkoholpegel steigt und dementsprechend waren auch mehr Polizeieinsätze nötig.” – Dultreferent Max Lindinger in der Passauer Neue Presse (PNP)

Die Drei-Flüsse-Stadt sei damit nicht alleine, auch andere große Feste wie das Straubinger Volksfest würden bereits um 24 bzw. 0.30 Uhr schließen, so Dultreferent Max Lindinger gegenüber der Passauer Neue Presse (PNP). Er rät, dass die Besucher*innen einfach entsprechend früher zur Dult kommen sollten.

Doppelt so viele Busse für den Heimweg

Dass sich Alkohol und Auto (sofern vorhanden) fahren nicht verträgt, wissen die Dult-Besucher*innen, daher nutzen viele die Busse nach Dult-Schluss Richtung ZOB – Die Busse, die seit vergangenem Jahr ab 20 Uhr sogar kostenlos sind, werden so intensiv genutzt, dass viele gar nicht mitfahren können, weil kein Platz mehr ist. Daher wurden die Kapazitäten nun verdoppelt. Fuhren früher nur zehn Busse um Mitternacht, machen sich nun  zehn Busse um 23:30 Uhr sowie eine Stunde später um 0:30 Uhr ebenfalls zehn Stadtbusse auf den Weg zum ZOB und anschließend weiter in die verschiedenen Stadtteile. Wie in den den vergangenen Jahren auch gibt es tagsüber eine Taktverdichtung und zusätzliche Fahrten. Den kompletten Busfahrplan zur Dult findet ihr hier.

Anzapfen, Trachtenumzug, Feuerwerk

Die Maidult beginnt ganz traditionell mit dem Anzapfen des ersten Fasses durch Oberbürgermeister Jürgen Dupper um 16 Uhr. Vor zwei Jahren brauchte er bei der Maidult noch sechs Schläge, waren es im vergangenen Jahr nur noch Vier – dieses Jahr bei der Maidult also vielleicht nur noch zwei? Die Fahrgeschäfte öffnen bereits um 15 Uhr und bieten die erste Stunde alle Fahrten zum halben Preis an.

Der erste Dultsonntag (28.04.2019) steht wie immer im Zeichen des Brauchtums. Beginnend mit dem Festgottesdienst um 09.30 Uhr im Dom St. Stephan zieht der Umzug ab ca. 10.30 Uhr durch die Altstadt und anschließend zum Festplatz in Kohlbruck. Mit rund 3.000 festlich gekleideten Trachtler, Sportschützen sowie den Musikkapellen, historischen Gruppen und Gmoavereinen ist der Passauer Trachten- und Schützen-Umzug der zweitgrößte in ganz Bayern.

Das Feuerwerk soll am Mittwoch (01.05.2019) ab 22.00 Uhr stattfinden.

 


 

Die Passauer Dult geht auf das Jahr 1164 zurück, als Bischof Konrad I. den Bürger*innen von Passau gestatte, auf ewige Zeiten einen zweiwöchigen Jahrmarkt abhalten zu dürfen. Bis 2003 fand sowohl die Mai- als auch die Herbstdult auf dem Exerzierplatz, dem jetzigen Klostergarten statt. Seit 2004 sind beide Dulten auf dem Messeplatz in Kohlbruck beheimatet. Zur letzten Maidult kamen nach Angaben der PNP rund 400.000 Besucher*innen.

Vorschaubild: Symbolbild.


Weiterlesen

Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST