Late Night Berlin – Was kann die neue Show von Klaas Heufer-Umlauf?

von am 13.03.2018

Klaas Heufer-Umlauf moderierte jahrelang an der Seite von Joko Winterscheidt. Letztes Jahr im Juni endete die einmal wöchentlich ausgestrahlte Sendung „Circus Halligalli“. Viele eingefleischte Fans waren traurig über die Nachricht, andere waren froh über das Ende der immer langweiliger werdenden Sendung. Während Joko Winterscheidt wahrscheinlich gerade in irgendwelche Startups investiert oder mit dem Fotografen Paul Ripke in Kalifornien abhängt, hatte Klaas Heufer-Umlauf gestern sein Debüt als Late Night Moderator. Die Idee klingt geradezu genial. Eine Late Night Show à la Jimmy Kimmel oder Harald Schmidt, mit Klaas als Moderator – das könnte funktionieren. Doch wie ist die Umsetzung? Die neue Sendung heißt „Late Night Berlin“ und läuft seit dieser Woche immer montags um 23 Uhr auf ProSieben. Sie befolgt alle Regeln einer klassischen Late Night Show: Angefangen beim maßgeschneiderten Anzug des Moderators, über die Studioband, die als Einlaufmusik funky Cover von irgendwelchen Chartsongs spielt, bis hin zum Sidekick (Jakob Lundt – vorher Redaktionsleiter bei „Circus Halligalli“), der immer versucht noch seinen Senf zu den Witzen dazu zu geben. Klaas ist ja allgemein als lustiger Typ bekannt. Insofern waren die Erwartungen hoch. Die Sendung fing leider mit einem ziemlich schlechten Stand Up an. Die Witze befanden sich eher auf der unteren Hälfte der Witze- Skala. Kostprobe gefällig?

„Kim Jong Un und Donald Trump treffen sich. Oder wie ich als Friseur sagen würde: Bad Hair Day.“

So einen Witz kann man schon mal bringen. Wenn sich aber alle Witze auf diesem Niveau bewegen, ist das schon ein Grund umzuschalten und eine Hitler Doku auf N-TV anzuschauen. Die einzige Stelle, die ein bisschen Schmunzeln erzeugte, war ein Einspieler von Undercover Boss. Detlef D Soost verkleidet sich, um sich danach selber zu verraten indem er mehrmals seinen echten Namen nennt. Dieser Teil erinnerte ein bisschen an die gute alte TV Total Zeit. Weiter ging es mit einem Beitrag zu den Koalitionsverhandlungen. Irgendwelche Leute sollten beschreiben, wie die Koalitionsverhandlungen abliefen und das wurde dann als Art Kurzfilm nachgespielt. Dieser Beitrag war viel zu lang und super witzig war das Ganze auch nicht wirklich. Eine gute Sache war allerdings, dass der echte Kevin Kühnert (mit Fidgetspinner) mitgespielt hat. Mit der Aktion hat er sich auf jeden Fall ein paar Sympathiepunkte abgestaubt. Eine ähnliche Rubrik gab es schonmal bei Circus Halligalli, allerdings mit dem Unterschied, dass die befragten Leute betrunken waren. Das hat zwar nicht unbedingt das Niveau, aber die Lustigkeit gesteigert. Zu Gast in der Sendung war Anne Will. Das Gespräch war echt gut. Klaas hat unterhaltsame Fragen gestellt. Jetzt wissen wir alle, dass Anne Will manchmal weinend in Jogginghose auf dem Sofa Bergdoktor schaut – schon allein wegen diesem Fakt hat sich das Anschauen der Sendung gelohnt. An dem Gespräch mit Anne Will hat man auf jeden Fall gemerkt, dass Klaas einfach jahrelange Moderationserfahrung hat. Abgerundet wurde die Sendung mit einer guten Performance von Casper und Ahzumjot. Das Konzept von Late Night Berlin ist ziemlich gut, die Umsetzung ist aber nur halbwegs gelungen. Es besteht noch ziemlich viel Luft nach oben. Die Show an sich hat Potential, vermutlich brauchen Klaas und sein Team ein paar Sendungen bis das ganze reibungslos läuft.

Ein kleiner Funfact am Rande: In der zweiten Werbepause kam plötzlich ein Spot von Jan Böhmermann und dem Autovermieter SIXT. Er schilderte ironisch, dass er aufgrund der nervigen Werbepausen niemals eine Satiresendung im Privatfernsehen machen würde. Können wir uns eventuell bald auf einen Late Night Moderatoren Beef freuen? Sowohl Klaas als auch Jan Böhmermann aka Pol1z1stens0hn haben ja schon ihre Rap- Skills unter Beweis gestellt. Wir können gespannt sein, was noch so kommen wird.

Die ganze Sendung gibt’s auch online.

 

 


Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST