Deutschland plant Aufnahme von behandlungsbedürftigen Flüchtlingskindern

von am 22.07.2020

Am Freitag sollen 243 besonders schutzbedürftige oder erkrankte Kinder aus griechischen Flüchtlingslagern in Deutschland ankommen. Bereits im März hatte die Bundesregierung zugesagt besonders behandlungsbedürftige Geflüchtete aufzunehmen.

 

 

Deutschland plant die Aufnahme von 243 kranken Kindern und Familien aus griechischen Flüchtlingslagern. Noch in dieser Woche möchte die Bundesregierung „behandlungsbedürftige“ Kinder nach Deutschland bringen. Die Ankunft sei für Freitag geplant, so die Sprecherin des Bundesinnenministeriums am Montag.

Viele der Geflüchteten kommen aus Afghanistan, Irak, Syrien, Somalia und palästinensischen Gebieten.  Die Bundesregierung hatte bereits im März zugesagt Geflüchtete, welche besonders schutzbedürftig oder erkrankt sind aufzunehmen. Mitte April wurden daraufhin 47 Kinder und Jugendliche nach Deutschland eingeflogen.

Insgesamt hatten sich zehn EU-Mitgliedstaaten bereit erklärt, rund 1600 unbegleitete Minderjährige von den griechischen Inseln aufzunehmen. Davon sollen insgesamt etwa 350 nach Deutschland kommen. Flüchtlingsorganisationen kritisierten diese Zusage als viel zu gering.

Autorin: Xenia


Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST