Das Leben ist eine Sinuskurve

von am 11.01.2011

Oben: überschwenglicher Freudentaumel

Unten: der Sog eines tiefschwarzen Vakuums

Je höher Du steigst, desto tiefer kannst Du fallen.

In der Mitte: eine Gerade.

Nicht Gleichgültigkeit, sondern Schwerelosigkeit.

Die Erkenntnis, dass nur die Summe von allem zählt,

dass Veränderung die einzige Konstante ist.

DER MENSCH: eine Variable

Abhängig, austauschbar, bedeutungslos.

Manchmal auch berechenbar.

Wer hat sie bestimmt?

Eine große Unbekannte?

DIE WAHRHEIT entzieht sich aller Formeln.

Julia Witte, Passau 2009

Getagged als

Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST