Corona-Nothilfen für Studierende

von am 17.06.2020

Seit gestern können Studierende in Deutschland online eine Corona-Nothilfe beantragen. Das kündigte die Bildungsministerin Anja Karliczek am vergangenen Montag an. Die Betroffenen können demnach Zuschüsse von bis zu 500€ pro Monat beantragen, die nicht zurückgezahlt werden müssen.

 

 

Die Hilfe stehe Studierenden im In- und Ausland zu, unabhängig von Alter und Semesterzahl. Das einzige Kriterium sei die pandemiebedingte, individuelle, akute Notlage, so Karliczek gegenüber der Augsburger Allgemeinen Zeitung.

Wegen Corona Nebenjob verloren

Viele Studierende haben durch die Corona-Pandemie ihren Nebenjob verloren, mit dem sie oft ihr Studium finanzieren und sind dadurch in finanzielle Schwierigkeiten geraten. In den vergangenen drei Monaten waren Studentinnen und Studenten deshalb in vielen Städten auf die Straße gegangen, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Beantragen kann man die Nothilfe beim Studierendenwerk und direkt online.

 

Autorin: Giulia


Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST