Bib: Vorerst keine Ausleihe mehr möglich

von am 16.03.2020

Wegen des Coronavirus wird nicht nur das öffentliche Leben in Bayern, sondern auch am Campus herunter gefahren. Auch die Universitätsbibliothek wurde mittlerweile geschlossen. Wie mit entliehenen Büchern umzugehen ist, darüber hat jetzt die Universität informiert.

Nachdem bereits das ZMK und das Sportzentrum sowie die Mensa wegen des Coronavirus geschlossen worden ist, folgt nun auch die Bibliothek. Bereits am Samstag wurden die Lesesäle geschlossen. Am heutigen Montag (16.03) hat die Universität über das weitere Vorgehen informiert.

Keine Ausleihe, Keine Rückgabe

Auch wenn die Bibliothek mit all ihren physischen Büchern vorerst geschlossen bleibt, gibt es weiterhin die Möglichkeit die Onlineangebote zu nutzen. So seien “E-Books, E-Journals und Datenbanken sind für Universitätsangehörige über den externen Zugang” wie bisher zugänglich und nutzbar. Für bereits entliehene Medien, die jetzt nicht zurück gebracht werden können, fallen keine (neuen) Mahngebühren an. Egal ob eine Mahngebühr drohen würde oder nicht: Rückgaben sind momentan nicht erforderlich. Die Bib rät sogar, dass keine “ausgeliehene Bücher per Post” zurückgeschickt werden sollte. Bestellungen aus dem Bestand oder Fernleihen sind “bis auf weiteres” nicht möglich. Auch bereits bestellte Medien können nicht mehr in der Bibliothek abgeholt werden.

Wer noch persönliche Gegenstände in Schließfächern hat, soll sich an direkt an das Team der Bibliothek wenden.

Alle Infos zum Corona-Virus in Passau findest du in unserem Ticker.

Getagged als

Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST