Alle Infos zum Southside 2019

von am 09.06.2019

Felder. Wiesen. Wald. Eine Landebahn – auf der vom 21. Juni bis zum 23. Juni 2019 allerdings keine Flugzeuge landen werden, höchstens der ein oder andere zu stark alkoholisierte Besucher, dem die Schwerkraft nicht zu Gute gekommen ist. Es ist ein Spektakel, ein Komik-Theater, das hier jedes Jahr stattfindet. Oder, um es brav auszudrücken: SOUTHSIDE.

Das Festival bei Neuhausen ob Eck, dass letztes Jahr seinen 20. Geburtstag feierte und „als süddeutsches Pendant zum Hurricane Festival in Norddeutschland etabliert“ wurde, zieht jedes Jahr mehr als 130.000 Besucher*innen an. Sie alle feiern von früh bis spät – hier gibt es keine Probleme, keine Gewalt. Es ist die Freiheit und die Möglichkeit, aus dem Alltag auszubrechen, was ein Festival wie dieses so besonders macht. Jung und Alt, bunt gemischt. Willkommen ist jeder. Und genauso bunt ist auch das Line Up: Rock, Indie, Cloud Rap, Hip Hop, Metal. Als Headliner spielen dieses Jahr die Foo Fighters, Mumford & Sons, Die Toten Hosen und The Cure. Unterstützt von großen und kleinen Bands wie Macklemore, Tame Impala, Annemaykantereit, Bilderbuch, Papa Roach, The Wombats, Trettmann und vielen anderen Künstler*innen.

Mumford & Sons

Erst vor kurzem veröffentlichten Mumford & Sons ihre neue Single Woman. Erstaunlich ruhig ist sie, jedoch stimmgewaltig wie eh und je. 2018 erschien das neueste Album Delta. Ein Mix aus Akustik, Folk-Rock und elektronischen Effekten – eindrucksvoll und kreativ. Kein Wunder, dass die Band um Frontsänger Marcus Mumford international so angesagt ist und von Bühne zu Bühne zieht – immer mit einer Musik im Gepäck, die mitreißt.

Foo Fighters

Wer kennt ihn nicht – Dave Grohl. Jener, der sich auf der Bühne das Bein bricht und trotzdem weiterspielt. Jener, der mit seiner Band unzählige Konzerte hinter sich hat und
natürlich auch internationalen Charterfolg erzielen konnte. Die Foo Fighters brauchen keine große Bühnenshow – sie präsentieren sich selbst und das, was sie können.

The Cure

1976 gegründet und immer noch da. Im Laufe der Zeit hat sich vieles verändert, The Cure sind ihrem Stil jedoch treu geblieben und spielen auch heute, 43 Jahre später, immer noch eine Mischung aus Pop / Rock / Wave und Gothic. The Cure sind auf dem Southside wahrscheinlich die Band, die die längste und abwechslungsreichste Bandgeschichte hinter sich hat.

Die Toten Hosen

Was ist aus der Punk-Band geworden, die damals bei ihrem ersten Konzert im April 1982 im Schlachthof Bremen als Die Toten Hasen angekündigt worden sind? Jene Band, die auch als Opel-Gang bekannt ist, nach Veröffentlichung ihres Debütalbums Opel-Gang? Nun, der Punk ist mittlerweile kaum noch vorhanden, den Rock haben sie sich jedoch behalten. Kein Wunder – ist Campino doch wie eh und je eine Rampensau, der die Fans immer dazu bringen wird, sich zu Songs wie Eisgekühlter Bommerlunder die Seele aus dem Leib zu schreien … äh zu singen.

Hier ist das komplette Line Up – Und wer seine Festivaltage schon planen möchte, kann das mit dem Timetable tun.

Das schönste am Festivalgelände sind die kurzen Wege zu den verschiedenen Bühnen: Hier ist kein kilometerlanger Fußmarsch erforderlich – kurz und knackig sind die Wege, alles nah beieinander.
CampusCrew Moderatorin und Redakteurin Valerie

Zahlreiche Essenstände lassen das Festivalgelände wie einen großen Foodmarket wirken. Der Duft von frischgebackener Pizza vermischt sich mit fremden Orient-Düften. Dazwischen ein Hauch von Maultaschen und Kaffee. Und natürlich gibt es neben Fleischangeboten auch vegetarische und vegane Mahlzeiten. Für den großen oder kleinen Hunger auf dem Campingplatz gibt es sogar einen Lebensmittelmarkt: Kein Schleppen mehr – einkaufen geht direkt vor der Nase und erleichtert so einiges. Wer von Musik nicht genug bekommen kann, hat zudem die Möglichkeit, nach den Konzerten am DJ-Turm auf der Landebahn abzufeiern, bis spät in die Nacht oder früh in den Morgen. Hier geht es auch schon am Donnerstag los, zusammen mit einem kleinen, aber feinen Line-Up.

Auch Melly und Valerie von der  CampusCrew sind Live vor Ort und werden sich mitten ins Getümmel stürzen, Kamera und Mikrofon immer zur Hand. Was das Southside-Festival dann aus ihnen gemacht hat, könnt ihr in einer zweistündigen Sendung nach dem Festival hören. Wenn dir das zu distanziert ist – ran an den Speck, Tickets gibt es noch.

 

 

Vorschaubild: © fkpscorpio / Philipp Kratzer


Campus Crew Passau

Jetzt läuft
TITLE
ARTIST